Herzlich Willkommen in Herringen!


Lippe Carrée Hamm-Herringen

Handel und Dienstleistungen im Zentrum von Herringen!

Das Lippe Carrée Hamm-Herringen ist das Nahversorgungszentrum im Westen der Stadt Hamm. Kunden finden hier ein umfangreiches Angebot an Waren und Dienstleistungen. Zum Lippe Carrée gehört der gesamte Bereich zwischen Neufchateaustraße, Fangstraße, Zum Torksfeld, Quellenstraße und Fritz-Husemann-Straße. Das "Lippe Carrée" soll nicht nur für Herringer Bürger sondern  auch für  Kunden  aus

Nachbargemeinden attraktiv gestaltet werden.

Hier finden Sie weitere Info´s >>>


50 Jahre Partnerschaft mit Neufchâteau

An dem Wochenende 30.09.2017 feiert Herringen die Partnerschaft mit Neufchâteau im Bauhof Herringen. Alle interessierte Bürgerinnen und Bürger sind zu dem Fest am Nachmittag herzlich willkommen. Bezirksvorsteher Klaus Alewelt erwartet viele Gäste aus Neufchâteau und möchte die französischen Freunde gerne in Gastfamilien unterbringen. (Französische Sprachkenntnisse sind keine Voraussetzung.)

Falls Sie Interesse haben Gäste in der Zeit vom 29.09. bis 01.10.2017 aufzunehmen, melden Sie sich bitte im Bürgeramt bei Frau Mikolajetz. Hier finden Sie die Kontaktdaten und weitere Informationen >>>

 



Herringen On Air - Das Radio Stadtteilmagazin
auf der UKW 105.0 -

 

Das Radio-Stadtteilmagazin greift Themen rund um den Stadtbezirk Herringen auf. Vorgestellt werden Vereine, Einrichtungen oder auch Veranstaltungen, die das kulturelle Leben des Stadtbezirkes ausmachen. Zudem werden der Strukturwandel und die Entwicklung in Herringen sowie im Westen der Stadt Hamm immer wieder aufgegriffen.

Mehr dazu jetzt in "Herringen On Air" >>>

"Herringen On Air" war am 26.02.2017 wieder auf Sendung. Peter Scholz sprach mit Anke Mikolajetz und Bezirksvorsteher Klaus Alewelt über die Städtepartnerschaft Hamm Herringen - Neufchâteau. In diesem Jahr feiern Vertreter der beiden Städte das 50 jährige Bestehen der Partnerschaft, die zwischen den Franzosen und den Deutschen viel zur Völkerverständigung beigetragen hat. >>>


Foto: Heidi Brockhoff
Foto: Heidi Brockhoff

Haldenzeichen im Lippepark Hamm

Einzigartig ist die Anordnung der 5 Halden oder Landschaftsbauwerke im Westen der Stadt Hamm. Die Haldenkette zieht sich vom Stadtbezirk Pelkum über Herringen bis nach Bockum-Hövel. Mit den Haldenzeichen werden nun die Hochpunkte mit begehbaren Kunstobjekten versehen. Durch die räumliche Nähe sehen die Betrachter so jede Haldenkuppe, zudem bieten die Haldenzeichen einen sehr schönen Ausblick in die Region. Besonders attraktiv für den Betrachter ist die Sichtachse zwischen Himmelsspiegel und Haldenzeichen aus beiden Richtungen. Die Haldenzeichen sind Bestandteil des Gesamtprojektes Lippepark Hamm. Mehr dazu finden Sie im Bereich Lippepark >>>


Wohnen in Herringen

Die die positive Entwicklung im Stadtbezirk Herringen ist unübersehbar. Es begann mit der Entwicklung des Lippepark Hamm, dem Bau von Einzelhandelsflächen im Lippe Carrée und setzt sich nun mit der Schaffung modernen Wohnraumes fort. Mit dem Abriss der drei Hochhäuser in der Waldenburger Straße wurde zentrumsnah eine Fläche für die Bebauung vorbereitet. Die Verwaltung der Stadt Hamm setzt hier erneut ein Zeichen, dass der Stadtbezirk Herringen weiterentwickelt wird. Mehr dazu - Aus dem Stadtbezirk >>>


Freiluftgalerie Fritz-Husemann-Straße

Die „Freiluftgalerie Fritz-Husemann-Straße“ ist ein großer Schritt zur Gestaltung der Wohn- und Geschäftsstraße in Herringen. Im Bereich des Gehweges stehen 16 Rahmenkonstruktionen zur Befestigung von Kunstwerken. Hier werden Gemälde oder Fotografien präsentiert. Ein Wechsel der ausstellenden Künstler erfolgt ein- oder zweimal pro Jahr und ist jeweils mit einer Vernissage verbunden, zu der zahlreiche Besucher in der Fritz-Husemann-Straße begrüßt werden. Mehr dazu finden Sie im Bereich Kultur >>>


CreativRevier Heinrich Robert

Seit Ende des Abbaubetriebes auf dem Bergwerk Ost (Bergwerk Heinrich Robert) im September 2010 werden umfangreiche Sicherungsmaßnahmen durch den Eigentümer RAG AG vollzogen. Die Folgenutzung des Gesamtareals stellt eine wichtige Fragestellung im Hinblick auf die Entwicklungspotenziale der Stadtbezirke Pelkum und Herringen und auch gesamtstädtisch dar. Mehr zu den Planungen zur Entwicklung des Areals finden Sie hier >>> 


Kunst im öffentlichen Raum

In den letzten Jahren haben zahlreiche Akteure Projekte entwickelt, die dazu beitragen können den öffenlichen Raum in Hamm Herringen zu verschönern und künstlerisch zu gestalten. Die Projekte sind sehr unterschiedlich im Konzept und über den gesamten Stadtbezirk Herringen verteilt. Das wohl größte und abwechslungsreichste Gesamtprojekt sind sicherlich die "Künstlerischen Wegmarken" von dem Kunstverein West.Kunst. Mehr dazu finden Sie in der Übersicht zu "Kunst im öffentlichen Raum" >>>


Neufchâteau

Am 29. April 1967 unterzeichneten die Bürgermeister der damals noch selbständige Gemeinde Herringen und der Stadt Neufchâteau die Partnerschaftsurkunde, die seither durch ständige Besuche hüben und drüben mit Leben erfüllt wurde. Es Begann mit einem Schüleraustausch, es folgte regelmäßig ein Sportleraustausch und aktuell hat die Kunst einen großen Stellenwert bei den Treffen der Menschen aus den Partnerstädten. Informationen zur Partnerschaft mit Neufchâteau finden Sie im Bereich Kultur.


Alter Bauhof Herringen

Der "Alte Bauhof Herringen" wird vom gleichnamigen Trägerverein bewirtschaftet. Mitglieder in diesem Trägerverein sind die ansässigen Vereine oder Musikgruppen. Das Gelände mit dem Karree förmigen Gebäudeensemble ist mittlerweile Austragungsort für zahlreiche Veranstaltungen im Stadtbezirk. Der traditionelle vorweihnachtlich Basar ist fester Bestandteil im Kalender der Herringer Bürger aber auch von zahlreichen Besuchern aus der Region. Eine noch junge aber dennoch gut besuchte Veranstaltung ist der "Grüne Markt". Mehr dazu >>>